PLANUNG

SCHRITT 1: BESTANDSAUFNAHME

Je früher die Akustik im Planungsvorhaben einbezogen wird, desto besser lässt sich später eine angenehme Raumakustik erzielen. Kommen Sie frühzeitig auf uns zu und lassen Sie sich über die grundsätzlichen akustischen Problemstellung Ihres Projektes beraten. Unsere langjährige Erfahrung hilft bereits früh wesentliche Planungsfehler zu vermeiden und Ihr Projekt reibungslos umzusetzen.

SCHRITT 2: ZIELSETZUNG

Auf Grundlage der Raumdimensionen, der Form sowie der geplanten Nutzung lassen sich raumakustische Zielparameter festlegen. In Abstimmung mit den entscheidenden Regelwerken und modernsten Planungsprogrammen legen wir gemeinsam mit Ihnen den akustischen Grundstein für Ihre Arbeitswelt.

SCHRITT 3: SIMULATION

Nach Festlegung der raumakustischen Ziele folgen nun die ersten Konzeptionsvorschläge, die mittels zwei und dreidimensionalen Planungsprogrammen simuliert werden. Dabei fließen an dieser Stelle weitere wichtige architektonische Überlegungen, wie Auswahl der Raumoberflächen mit in die Berechnung ein.

 

Nach erfolgreicher Simulation erhalten Sie von uns einen ausführlichen Bericht zu den wichtigen Parametern, den unsere Mitarbeiter gerne mit Ihnen gemeinsam erörtern.

SCHRITT 4: PLANUNGSVORSCHLAG

Im Anschluss an die Simulation erfolgt in enger Abstimmung zu Ihrem innenarchitektonischen Gestaltungskonzept ein erster raumakustischer Planungsvorschlag. Hier werden die wichtigen Parameter für die Auswahl der Produkte, deren Position und Dimensionierung bestimmt.

 

Gerne lassen wir Ihnen im Vorfeld auch Inspirationen zukommen, um einen Eindruck der Vielfalt unseres Produktportfolios zu erhalten.

SCHRITT 5: UMSETZUNG

Nachdem die finalen Details geklärt sind, kümmert sich unser erfahrenes Projektteam um die Umsetzung vor Ort. Als Full-Service-Dienstleister bieten wir von einem Aufmaß vor Ort über farbgetreue Referenzmusterdrucke bis hin zur Montage alles aus einer Hand an.