Suche
  • Christoph von Rohden

Bre3D-Award für procedes i-d

Aktualisiert: 8. Aug 2019




Erstmalig vergab das Land Bremen in Kooperation mit Airbus und der Materialise GmbH den neu ausgelobten Bre3D-Award. Ausgezeichnet wurden dabei innovative Ideen im Bereich des 3D-Druckverfahrens, welches in den letzen Jahren eine rasante Entwicklung genommen hat. Vorgenommen vom Bremer Wirtschaftssenator Martin Günthner wurde procedes i-d in Person von Gabriel Barth am Bremer Airbus-Standort der Preis überreicht. Eine tolle Auszeichnung und Bestätigung für den innovativen Einsatz des 3D-Druckverfahrens im Hause Procedes.


Die Jurybegründung im Wortlaut:


"Das Team bei Procedes verwendet 3D-Drucktechnologien zur Fertigung von Verbindungs- und Abschlusselementen für Aluminiumprofile. Der regelmäßige kommerzielle Einsatz zur Lösung von individuellen Kundenanforderungen überzeugte die Fachjury des Bre3D-Awards 2019 in der Kategorie „Produkte und wirtschaftliche Anwendungen“. Diese Anwendung nutzt die Zeit- und Kostenvorteile neuartiger Fertigungstechnologien um einen unmittelbaren Kundennutzen zu erzeugen. Wir bedanken uns für den innovativen Beitrag von Procedes und wünschen weiterhin viel Erfolg mit dem Einsatz von additiven Fertigungstechnologien."


Peter SANDER  Airbus, Emerging Technologies & Concepts XRD2

Füreinen kompletten Artikel des Bremer Weserkuriers rund um den Bre3D-Award, klicken Sie hier.

37 Ansichten

procedes i-d interior design gmbh

Flughafenstraße 4a

27809 Lemwerder

 

tel.: +49 421 69 35 250

fax: +49 421 69 35 254

 

info@procedes-i-d.de

Member of:

  • Facebook Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • LinkedIn Social Icon